Stolpersteinrundgang in der Hufeisensiedlung

Hufeisern gegen Rechts lädt ein:

Hinter jedem Stolperstein und jeder Gedenktafel steckt ein Mensch, eine Geschichte, ein Schicksal.

14 Steine sind mittlerweile in der Hufeisensiedlung eingelassen. Sie erinnern an die Verfolgung während der nationalsozialistischen Herrschaft, aber auch an Widerstand gegen Gewalt und Unterdrückung, an den Einsatz für ein anderes, besseres Deutschland.

Wir wollen an diesem Tag sechs dieser ehemaligen Bewohner*innen der Siedlung gedenken, ihre Steine putzen und uns ihren Geschichten widmen.

Seite empfehlen