Neukölln gedenkt der Opfer aus Hanau

Am 19. Februar 2020 wurden Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nessar Hashemi, Mercedes K., Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Gabriele Rathjen, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov durch den Rechtsterroristen Tobias Rathjen ermordet.

Am 18. Februar 2021, dem Vorabend des Jahrestages, wird das Bezirksamt Neukölln der Opfer im Rahmen einer Veranstaltung auf dem Rathausvorplatz gedenken. Bei der Gedenkveranstaltung werden Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Anetta Kahane von der Amadeu-Antonio-Stiftung, Kazim Erdoğan von “Aufbruch Neukölln”, Claudia von Gélieu (Galerie Olga Benario und “Rudow empört sich”) und Nader Khalil vom Deutsch-Arabisches Zentrum sprechen.

Anlässlich des Jahrestags werden in den Fenstern des Rathauses 213 Kerzen zum Gedenken an alle Todesopfer rechtsextremer oder rassistischer Gewalt aufgestellt. Am Balkon des Rathauses werden die Bilder und Namen der Mordopfer aus Hanau zu sehen sein.

Donnerstag, 18. Februar 2021 | 18:00 Uhr
Rathaus Neukölln (Vorplatz), Karl-Marx-Str. 83

Die Veranstaltung wird darüber hinaus live bei übertragen.